Weitere Angebote im ZiL

  • Zauberseminare mit dem Ziel, die Konzentrationsfähigkeit und das Selbstwertgefühl der Kinder zu stärken, Zauberkunststücke zu erlernen, Entspannung zu fördern, um langfristig das Lernverhalten der Kinder positiv zu unterstützen
  • Rechtschreib- und Rechentraining
  • individuelle Englischförderung
  • Lernberatung (Lernstrategien, Arbeitsorganisation)
  • Entspannungstraining in Kleingruppen
  • Aufmerksamkeitstraining (Konzentration, Aufmerksamkeitssteuerung, Umgang mit Ablenkung)

Zentraler Aspekt ist der Aufbau einer vertrauensvollen Beziehung zu dem Schüler / der Schülerin.
Fester Bestandteil der Lerntherapie sind daneben regelmäßige Eltern und Lehrergespräche. Ergänzend werden Elternseminare zur Entdramatisierung der Lernstörung und zum Austausch mit anderen Eltern angeboten.

Zudem ist uns die Kooperation mit anderen beteiligten Experten (z. B. Logopädin, Psychotherapeut etc.) wichtig. Und natürlich ist eine enge Kooperation mit der Schule bedeutsam – zumal die Schüler/-innen ja nur eine Stunde in der Woche in die Lerntherapie kommen, jedoch viele Stunden in der Schule verbringen. Hilfreich für eine positive Entwicklung sind hier:

  • Verständnis für die Probleme
  • Der Blick auf die anderen Stärken und Fähigkeiten
  • Individuell passende Übungen und Tests und Bewertungen
  • Individuell passende Maßnahmen zum Nachteilsausgleich und zur angemessenen Bewertung im Sinne des niedersächsischen Schulgesetzes und der entsprechenden Erlasse
  • Ggf. Berücksichtigung bei Auswirkung auf die Fremdsprachen