Nach 31 Jahren verlässt die Chefin Angelika Nührig das ZiL e. V.

Die langjährige Leiterin des Zentrums für integrative Lerntherapie Angelika Nührig, die über die Jahre unzählige Kinder und Jugendliche dieser Stadt mit ihrem Team bei ihren Lernschwierigkeiten, besonders im Lesen und Schreiben, unterstützt hat, geht in den Ruhestand.

Sie hat bundesweit das Konzept der integrativen Lerntherapie vorangebracht und dazu beigetragen, dass dieser junge Beruf an der Universität Hamburg studiert und mit einem Master abgeschlossen werden kann.

Mit einem stimmungsvollen, von Herzlichkeit und Dankesworten geprägten und musikalisch begleiteten Fest verabschiedete sich die „Kapitänin“ von Team, Vorstand und zahlreichen Gästen aus dem gesamten Braunschweiger Netzwerk im psycho-sozialen Bereich, aber auch von den vielen Gästen, die von den Universitäten aus Hamburg und Hannover, vom Fachverband für integrative Lerntherapie, aus den Supervisionsgruppen und aus Wolfsburg vom ZEUS angereist waren.

Das Team des ZiL wird unter der Leitung von Katja Overbeck die Arbeit in gewohnter Qualität fortsetzen und allen Kindern, ihren Familien, den Kolleginnen in den Schulen und den Kooperationspartnern beim Jugendamt und im gesamten psycho-sozialen Netz weiter zur Verfügung stehen.